Kurt Schmidt02

Aktuallisiert am: 27.04.2017

Ahnenliste

Die Ahnenliste stützt sich in erster Linie auf die Akten des Deutschen Reiches aus den Jahren 1939 - 1945, welche im Zusammenhang mit der Aussiedlung der deutschstäm-migen Bevölkerung aus dem Baltikum erstellt wurden und im Bundesarchiv zugänglich sind.

Die Einbürgerung wurde vom Sonderbeauftragten des Reichsministers des Innern bei der Einwandererzentralstelle geleitet. Sie erfasste tausende Bürger Litauens deutscher Herkunft. Nach der Einbürgerung wurden diese  im Deutschen Reich für die Besiedlung der “Ostgebiete” vorbereitet.

Diese schicksalhafte Entscheidung traf auch eine sehr große Zahl meiner Vorfahren und Verwandte.

Älteste mir bekannte Vorfahren der Familie Schmidt war:

Wilhelm Schmidt * 23.09.1837, Neustadt, + ?Litauen
seine Frau
Marianne Schmidt geb. Speder * ?, Mizken, + ? Schwirgschdaitschen,

sie hatten vier Kinder:

August Schmidt * 21.04.1858, Schwirgschdaitschen, +06.08.1941 in Gilgenburg, Ostpreußen,Deutschland, seine Frau
Eva Schmidt geb. Dickkaiser * 30.04.1859, Schelwen, + 1921, Garschwinen
sie hatten sechs Kinder:
Gustav, Auguste, Eduard, Hermann, Josef, Karl

Friedrich Schmidt * 31.08.1864, Schwirgdaitschen, + ? Deutschland, seine Frau
Marie Schmidt geb. Daumant * 29.08.1889, Gulbinischken, + ? Deutschland
sie hatten sieben Kinder:
Adolf, Helene, Anna, Gustav, Josef, Friedrich, Wilhelm

Julius Schmidt * 06.07.1876, Schwirgschdaitschen, + ? Deutschland, seine Frau
Auguste Schmidt geb. Nikschat, * Grinaitschen, + ? Deutschland
sie hatten zwei Kinder:
Oswald, Adolf

Anna Rabestein(Rebestein) geb. Schmidt * ?, Schwirgschdaitschen?, + ?

[Beginn] [Ahnenliste] [August] [Friedrich] [Julius] [Anna] [Kontakt] [Recht]